AGUS-GADAT

Informationen zur Ausbildung/Fortbildung:

Weiterqualifizierung von Heilerziehungspfleger/innen zu pädagogischen Fachkräften im Bereich „Hilfen zur Erziehung”

 
Prospekt anfordern?
Seite drucken?
Beratung vereinbaren?

Zertifikatnach AZAV (Bildungsgutschein)
ZielsetzungDer Brückenkurs richtet sich an Heilerziehungspflegerinnen und Heilerziehungspfleger,
die in stationären, teilstationären und sonstigen Einrichtungen der Hilfen zur Erziehung arbeiten.
Er eröffnet Ihnen neue Perspektiven und ermöglicht die Anrechnung als geeignete pädagogische Fachkraft im Bereich Hilfen zur Erziehung im Land Brandenburg.
Hier begleiten Sie die Kinder und Jugendlichen in ihrer Entwicklung zum
selbstbestimmten Gestalten ihres Lebensprozesses.

Mit Ihrer am Paradigma der Inklusion orientierten Sichtweise, die sich an den Ressourcen und Fähigkeiten des einzelnen Kindes orientiert, bereichern Sie die Gestaltung
des sozialpädagogischen Alltags in den stationären, teilstationären und sonstigen Einrichtungen der Hilfen zur Erziehung.

Sie eignen sich über ihre bisherige Fachkompetenz hinaus innerhalb der sechsmonatigen Qualifizierung spezifisches Wissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten für den Bereich
der Hilfen zur Erziehung an

Die Weiterbildung basiert auf:

■ theoretischen, lernfeld- und handlungsorientierten Präsenzveranstaltungen
■ Eigenstudiumsanteilen zur Reflexion und zur Übertragung theoretischer Einheiten
in die Praxis
■ einer begleiteten Praxis im Handlungsfeld „Hilfen zur Erziehung”
■ Supervision
AusbildungsinhalteDie Qualifizierung dauert ca. sechs Monate, in denen sich die Teilnehmenden in sieben Seminarphasen mit folgenden Inhalten auseinandersetzen:

■ Berufliche Identität
■ Bildungs- und Erziehungsverständnis
■ Rechtliche Grundlagen
■ Entwicklungstheoretische Erklärungsansätze
■ Systemischer Ansatz
■ Hilfeplanung und Hilfeplangespräch
■ Sozialpädagogische Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und jungen Volljährigen
■ Kinderschutz und Kindeswohl
■ Erziehungs- und Bildungspartnerschaft mit Eltern und Familien
■ Netzwerkarbeit
■ Qualitätsentwicklung
■ Supervisorische Begleitung

Qualifizierungsart Weiterbildung
Unterrichtsform berufsbegleitend
ZielgruppeHeilerziehungspfleger/innen
AbschlussZertifikat des Bildungsträgers
BerufsbezeichnungDas Zertifikat des Bildungsträgers dient als Nachweis für die Beantragung beim Landesjugendamt.
Teilnahme-
voraussetzungen
■ Abschluss als staatlich anerkannte/r Heilerziehungspfleger/in

■ Berufliche Tätigkeit im Arbeitsfeld „Hilfen zur Erziehung“
AusbildungsortPotsdam
Bildungseinrichtung AGUS/GADAT Personalentwicklung GmbH
Weiterbildungszentrum Neuruppin
AnschriftAlt Ruppiner Allee 40
16816 Neuruppin
Beginnauf Anfrage
Dauer216 Stunden
Unterrichtszeitenmontags, dienstags und mittwochs 08:00 bis 15:10 Uhr
Kosten/ Gebührenauf Anfrage
FörderungDie Weiterbildung ist gemäß AZAV zertifiziert;
sie kann mit Bildungsgutschein, Bildungsscheck oder Bildungsprämie gefördert werden.